Aktuelles


Auch wenn man es vielleicht nicht glauben mag: Es ist noch nicht zu spät, um Stauden und Gehölze zu pflanzen! Die Vorteile einer Herbstpflanzung liegen ganz klar auf der Hand: Der Boden ist noch warm und bietet den Pflanzen so beste Voraussetzungen und ideale Bedingungen zum Einwurzeln. Erhöhte Niederschlagsmengen liefern ausreichend Feuchtigkeit. Dadurch können die Pflanzen jetzt noch gut anwachsen, haben im Frühling einen deutlichen Vorsprung und können kräftig austreiben.

Neben den Stauden und Gehölzen kann bei der Herbstpflanzung auch gleich an den Frühlingsflor gedacht werden. Bringen Sie dafür einfach gleich ein paar Blumenzwiebeln mit in die Erde, dann geht es quasi "in einem Aufwasch".

Im Herbst bieten wir von einigen Pflanzen wurzelnackte Exemplare an. Dies sind Stauden oder Gehölze ohne Wurzelballen und ohne Topf. Man pflanzt sie so direkt in den Garten. Auch wenn es vielleicht befremdlich wirkt - diese Pflanzen wachsen genauso gut an, als hätten sie einen Wurzelballen. Der Vorteil wurzelnackter Pflanzen ist, dass sie meist günstiger sind als getopfte, was sich vor allem bei laubabwerfenden Hecken anbietet. Aber auch Rosen oder Pfingstrosen werden im Herbst wurzelnackt angeboten. Sie alle beginnen direkt nach der Pflanzung damit, viele Feinwurzeln zu bilden und bereiten sich so auf den Start in den Frühling vor.

Zu erwähnen ist allerdings, dass es ein paar Ausnahmen im Pflanzenreich gibt, die tatsächlich besser im Frühling gepflanzt werden. Dazu zählen alle Stauden, die im Herbst blühen, wie z.B. Astern, Herbst-Anemonen und Garten-Chrysanthemen. Ebenso sollten Stauden, die etwas empfindlicher sind, erst im Frühjahr gepflanzt werden. Hierzu gehören z.B. die Prachtkerze (Gaura lindheimeri), das Patagonische Eisenkraut (Verbena bonariense) und Duftnessel (Agastache). Wer nicht bis zum Frühjahr warten möchte, kann die genannten Pflanzen aber auch mit einer Decke aus trockenem Laub und/oder Nadelzweigen schützen.


Erfahren Sie mehr über die Gärtnerei, welche Menschen dahinter stehen, was sie antreibt und wie sie arbeiten.

Was gibt es bei uns? Von winterharten Pflanzen über frische Gemüsepflänzchen bis hin zu allem, was Ihre Pflanzen zur besten Versorgung brauchen.

Sie möchten Ihren Garten umgestalten oder neu anlegen? Wir unterstützen Sie gerne und fachkundig bei der Planung.



Stauden Strasser auf Instragram